Der einzige Grund warum Nahrungsergänzungsmittel nicht wirken
Der einzige Grund, warum Nahrungsergänzungsmittel nicht funktionieren
31. Mrz 2019
Dr. Dirk Hardt: Mehr Energie & weniger Stress
Dr. Dirk Hardt: Mehr Energie & weniger Stress
14. Apr 2019
weiter

Aua! Sport trotz Schmerz?

Sport trotz Schmerz

Episode #088

 
Schmerzen sind kein schönes Thema. Aber leider hängen Sport, Training und Schmerzen ganz dicht beinander.
 
Zum einen, weil Training Schmerzen versuchen kann. Zum anderen, weil viele Menschen Schmerzen haben und trotzdem trainieren möchten.
 
Ich war am Wochenende auf einer Fortbildung und die hat mir einen ganz andere Blick auf Schmerzen gegeben. Mehr dazu hörst du im Podcast. 
 

Was löst Schmerzen aus?

Schmerzen entstehen durch Reize. Die können mechanisch sein: Druck, Verletzung. Thermische Reize sind: Hitze, Kälte. Chemische Reize: Entzündung, Säure, Gift.Und auch Emotionen verursachen Schmerzen: Wut, Trauer
 
 

Ursachen für Schmerzen im Training 

 
  • Nicht aufgewärmt / unzureichend auf das Training vorbereitet
  • Eine neue Sportart begonnen und die Muskelkoordination ist noch nicht angepasst 
  • Überehrgeiz / Zu hohe Gewichte benutzt
  • Über einen längen Zeitraum kein Sport gemacht und dann den Wiedereinstieg zu schnell angegangen. Vielleicht sogar an alte Intensitäten angeknüpft
 

Ursache erkannt, aber der Schmerz ist noch da

Was Du tun kannst

Das wichtigste bei Schmerzen ist: Hör auf sie! Sie sind ein Zeichen deines Körpers und wollen nicht ignoriert werden. Wenn Du versuchst, sie zu ignorieren, dann kann aus dem akuten Schmerzen ein chronische Schmerzen werden. Damit verlängert sich die Therapie und du bist länger außer Gefecht gesetzt.
 

Worauf Du achten solltest

  • Das wichtigste bei Schmerzen ist: Höre auf die Schmerzen! Sie sind ein Zeichen deines Körpers und wollen nicht ignoriert werden. Wenn Du versuchst, sie zu ignorieren, dann kann aus dem akuten Schmerzen ein chronische Schmerzen werden. Damit verlängert sich die Therapie und du bist länger außer Gefecht gesetzt.
  • Habe keine Angst vor Rückschlägen. Die gehören fast immer zum Sport dazu. Nutz die Pause für Ausgleichstraining und kümmere dich mit alternativen Therapien um schnelle Besserung.
  •  
  • Vermeide Ausweichbewegungen. Beschränke dich auf die Bewegung die du schmerzfrei und sauber ausführen kannst. Gewöhne dich nicht an Schonhaltungen. 
  • Kenne Deine Grenze. Lerne deinen Körper kennen und trainieren für ihn und nicht gegen ihn. 
 
 
Wenn du grundsätzlich auf der Suche nach einer Abkürzung bist und zurück zu deiner alten Fitness und Figur möchtest, dann lass und telefonieren. 
 
Ich biete jetzt kostenlose Quark-Gespräche an. Dabei finden wir heraus, was deine nächsten Schritte sind und ob bzw. wie ich dir den Wiedereinstieg ins Training erleichtern kann.
 
Du kannst dein Quark-Gespräch direkt hier buchen. Suchst dir ein passendes Zeitfenster aus und dann hören wir uns. 
 
happy training,
wünscht dir Sina

 

 

Mehr, mehr, mehr:

Kostenloses Quark-Gespräch mit mir buchen

“Komm aus dem Quark!”-Shop

Komm mit zu Facebook

Komm mit zu Instagram

Top

Um dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen, nutze ich Cookies. Mit der Bestätigung auf OK stimmst du diesen Einstellungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen